Neues/Suche
Periodika
Werkausgaben
Lyrik
Dramatik
Literarische Prosa
Philosophie

Religion
Geschichte/Politik
Musik und Kunst
Naturkunde
Autoren
Verlag
Impressum/AGB
ARNSHAUGK VERLAG
Der Verlag mit dem Lindenblatt

Weltwitzer Weg 8 · 07806 Neustadt an der Orla
Tel. 036481 / 279264 · ePost:

Dieses Feld dient als eine Art Notizzettel für Ihre Bücherwünsche. Irrtümlich notiertes können Sie durch die Zurückfunktion Ihres Browsers wieder löschen. Beim Bestell­abschluß können Sie die gewünschten Mengen ändern. Zwischen den Programmen und Autoren können Sie sich während des Notierens frei bewegen. Bestellungen über dieses Formular werden in Deutschland versandkostenfrei geliefert, wenn der Bücher-Bestellwert (CDs werden nicht mitgezählt) 17 € übersteigt, sonst zzgl. 2,80 € pauschal. Ins Ausland berechnen wir 80 Cent Porto je 100 Gramm, minimal 4 €, in EU-Staaten maximal 12 €. Endverbraucher genießen Widerrufsrecht, Buchhändler Sonderbedingungen laut Impressum/AGB. Unsere Verpackungen sind für die Entsor­gung als Hausmüll (blaue Tonne) lizensiert. Wenn Sie das Formular verlassen, können Sie es durch die Chronik Ihres Browsers wiederherstellen.

92637094 Lange, Tagebuecher aus dem Zweiten Weltkrieg24.00 €

Bestellung abschließen


Stichworte (je mind. 4 Buchstaben):      Verlag:      Katalog:      

Anton Rückel
wurde 1919 in Haßfurt am Main geboren. Er arbeitete nach seiner künstlerischen Ausbildung in München und Paris seit 1954 als freischaffender Bildhauer in München. 1950 erhielt er von der Akademie für Schöne Künste den Bayerischen Staatspreis. Für viele Kirchen und Klöster hat er unvergleichliche Kunstwerke geschaffen und in zahlreichen Gebäuden die gesamte künstlerische Innenausstattung übernommen. Bis auf wenige Ausnahmen, zu denen Denkmäler bedeutender Persönlichkeiten zählen, war sein Schaffen ausschließlich der christlichen Kunst gewidmet. Seine theoretischen Schriften geben einen Einblick in sein Selbstverständnis als christlicher Künstler und seine tiefe Religiosität. Anton Rückel starb am 1990 in München.
Rückel, Anton: Betender Knabe. Zur christlichen Kunst. 2009. 70 S. 180 gr. ISBN 3-926370-39-4. Kt. 8,– €*

Anton Rückels Kunst steht im krassen Widerspruch zu modernen Selbstgefälligkeit und den Starallüren so mancher Vernissage. Die meisten Werke stehen in Kirchen und wurden vom Bildhauer nicht einmal signiert. Hinter diesem Werk steht die tiefe Überzeugung, daß allein das Heilige Lob und Preisung für sich beanspruchen darf. In seinen Schriften, Notizen und Meditationen macht der Bildhauer deutlich, daß allein die Wiedervergegenwärtigung des Glaubens unsere Zeit von ihren Übeln erlösen kann.

Titel notieren

Rückel, Anton: Kunst als Lobpreis. 1997. 4°, 220 S., zahlr. tls. farb. Abb. 1178 gr. ISBN 3-8004-1362-0. Gb. (gemängelt) 20,– €

Der Bildhauer und Maler Anton Rückel (1919-1990) hat für viele Kirchen und Klöster unvergleichliche Kunstwerke geschaffen und in zahlreichen Gebäuden die gesamte künstlerische Innenausstattung übernommen. Seine theoretischen Schriften, die hier zum ersten Mal in einer Auswahl erscheinen, geben einen Einblick in sein Selbstverständnis als christlicher Künstler und seine tiefe Religiösität. Die großformatigen Abbildungen zahlreicher Werke zeigen die Vielfalt seiner Techniken und Sujets und weisen ihn insbesondere als einen Meister der Komposition aus.

Titel notieren