Neues/Suche
Periodika
Werkausgaben
Lyrik
Dramatik
Literarische Prosa
Philosophie

Religion
Geschichte/Politik
Musik und Kunst
Naturkunde
Autoren
Verlag
Impressum/AGB
ARNSHAUGK VERLAG
Der Verlag mit dem Lindenblatt

Weltwitzer Weg 8 · 07806 Neustadt an der Orla
Tel. 036481 / 279264 · ePost:

Dieses Feld dient als eine Art Notizzettel für Ihre Bücherwünsche. Irrtümlich notiertes können Sie durch die Zurückfunktion Ihres Browsers wieder löschen. Beim Bestell­abschluß können Sie die gewünschten Mengen ändern. Zwischen den Programmen und Autoren können Sie sich während des Notierens frei bewegen. Bestellungen über dieses Formular werden in Deutschland versandkostenfrei geliefert, wenn der Bücher-Bestellwert (CDs werden nicht mitgezählt) 17 € übersteigt, sonst zzgl. 2,80 € pauschal. Ins Ausland berechnen wir 80 Cent Porto je 100 Gramm, minimal 4 €, in EU-Staaten maximal 12 €. Endverbraucher genießen Widerrufsrecht, Buchhändler Sonderbedingungen laut Impressum/AGB. Unsere Verpackungen sind für die Entsor­gung als Hausmüll (blaue Tonne) lizensiert. Wenn Sie das Formular verlassen, können Sie es durch die Chronik Ihres Browsers wiederherstellen.


Stichworte (je mind. 4 Buchstaben):      Verlag:      Katalog:      

Franz Uhle-Wettler
Uhle-Wettler, Franz: Erich Ludendorff. Soldat - Feldherr - Revolutionär. 3. überarb. Aufl. 2013. 515 S. 500 gr. ISBN 3-902732-19-9. Kt. 29,90 €

Erich Ludendorff war zu Beginn des Ersten Weltkrieges nur einer der jüngsten von etwa 475 deutschen Generälen und seine Dienststellung war sogar für einen eben zum ersten Generalsdienstgrad beförderten Offizier wenig bedeutsam. Zudem kam er aus einer unbekannten Familie und hatte nicht einmal durch Verwandte Verbindung zu einflussreichen Kreisen.
Nur zwei Jahre später war er einer der wichtigsten Männer im deutschen Kaiserreich. Ludendorffs Wirken wird heute vor allem in Deutschland negativ eingestuft; im Ausland hingegen wird er als großer Heerführer gewürdigt. Dennoch gelang es ihm nicht, die Niederlage 1918 abzuwenden; kurz vor Kriegsende wurde er sang- und klanglos entlassen. 1923 putschte er zusammen mit Hitler, wurde danach aber zum Warner vor dem Nationalsozialismus.

Titel notieren

Uhle-Wettler, Franz: Alfred von Tirpitz in seiner Zeit. 2008. 559 S. 1015 gr. ISBN 3-902475-55-2. Gb. 29,90 €

Titel notieren

Uhle-Wettler, Franz: Höhe- und Wendepunkte deutscher Militärgeschichte. Von Leuthen bis Stalingrad. 2006. 416 S. 762 gr. ISBN 3-902475-26-9. Gb. 29,90 €

Titel derzeit nicht lieferbar

Luge, Heiko (Hg.): Grenzgänge. Liber amicorum für den nationalen Dissidenten Hans-Dietrich Sander. 2008. 352 S., Abb. 720 gr. ISBN 3-902475-60-9. Gb. 29,90 €

Hans-Dietrich Sander, einer der profiliertesten nationalen Publizisten, wird 80 – geachtet und gefürchtet: »Was verhütet werden muss«, so Peter Glotz 1989, sei, dass Sanders »stilisierte Einsamkeit, diese Kleistsche Radikalität wieder Anhänger findet. Schon ein paar Tausend wären zu viel für die zivile parlamentarische Bundesrepublik«.
Mit Beiträgen u.a. von: Thor von Waldstein, Elke Sander, Günter Maschke, Bernd Rabehl, Wolfgang Strauß, Günter Zehm, Peter Furth, Hans-Ulrich Kopp, Martin Lichtmesz, Franz Uhle-Wettler, Elmar Walter, Ivan Denes, Klaus Volk, Werner Bräuninger, Götz Kubitschek, Arne Schimmer, Volkmar Voigt.

Titel notieren

Schaar, Christian (Hg.): Preußische Signale. Tagungsband der 2. Preußischen Akademie der Jungen Landsmannschaft Ostdeutschland (JLO) 2007. 2008. 90 S. 200 gr. ISBN 3-900968-09-8. Kt. 9,90 €

Franz Uhle-Wettler: Preußen - Gedanken zur Auflösung eines mißliebigen Staates
Björn Clemens: Preußen im Lichte des Staats- und Völkerrechts
Andreas Molau: Preußischer Stil - Impulse für eine verknöcherte Moderne
Götz Kubitschek: Preußen! Und nun?
Eberhard Grünert: Georg Wenceslaus von Knobelsdorf - Architekt, Maler, Freund König Friedrichs des Großen

Titel notieren

Stein, Dieter (Hg.): Ein Leben für Deutschland. Gedenkschrift für Wolfgang Venohr 1925-2005. 2005. 607 S., 24 S. Abb.-Tl. 887 gr. ISBN 3-929886-24-3. Gb. 19,90 €

Beiträge von Günther Deschner, Herbert Ammon, Manfred Backerra, Berndt Banach, Jörg B. Bilke, Peter Brandt, Sigmar Faust, Wolfgang Fischer, Uwe Greve, Lothar Groppe, Thorsten Hinz, Lothar Höbelt, Klaus Hornung, Jens Jessen, Botho Kattoll, Volker Kempf, Günter Kiessling, Detlef Kühn, Klaus Motschmann, Martin Müller, Werner Olles, Ulrich Schacht, Stefan Scheil, Wolfgang Seiffert, Rolf Stolz, Franz Uhle-Wettler, Michael F. Vogt, Karlheinz Weissmann, Alfred M de Zayas.

Titel notieren

Hageböck, Michael (Hg.): JF-Sommeruniversität 1993 in Ravensburg. 1994. 221 S. 300 gr. ISBN 3-929886-02-2. Kt. 18,80 €*

Michael Hageböck: Tagebuch der Sommeruniversität
Dieter Stein: Einfluß der Konservativen auf die praktische Politik. Gespräch mit Rolf Schlierer und Andreas Mölzer
Klaus Hornung: Faschismus-Doktrin und antifaschistische Strategie
Friedrich Romig: Katholische Kirche und Form der Gesellschaft
Klaus Kunze: Aktuelle Rezeption von Schmitts Parlamentarismus-Kritik
Dag Krienen: Zur politischen Anthropologie Carl Schmitts. Gesprächsrunde mit Donoso Belgrano, Klaus Kunze, Günter Maschke, Friedrich Romig
Erik von Kuehnelt-Leddihn: Demokratiekritik
Franz Uhle-Wettler: Das Soldatische
N. N.: Augenzeugenbericht eines Kroatien-Veteranen
Thomas Hastreiter: Autorenportrait Gabrielle d'Annunzio
Götz Kubitschek: Autorenportrait Ernst von Salomon
Hans-Ulrich Kopp: Resümee und Ausblick

Titel notieren

Sander, Hans-Dietrich (Hg.): Staatsbriefe. Heft 12/1990. 1990. 4° 40 S. 110 gr. Bestell-No. 18199012. Gh. 10,– €*

Hans-Dietrich Sander: Die Parteien nach der Wahl vom 2. Dezember
Franz Uhle-Wettler: Gedanken zur Sicherheitslage Deutschlands
Joachim Oertel: Bürgerkrieg in Berlin
Hans-Dietrich Sander: Brouillon zur Wiedereinführung des Ländernamens Preußen
Arthur Kurhofer: Oberschlesien im Sommer 1990
Wolfgang Strauss: Sturm über Asien
Armin Mohler: Carpentras - ein Medienspektakel
Heinrich Jordis von Lohausen: Mittelmeerstücke Dalmatien
Hans-Dietrich Sander: Die heimlichen Tribute
Hellmut Diwald: Die Selbstkrönung Friedrichs II. in Jerusalem
Otfried Eberz: Kabbalismus und byzantinischer Platonismus (2)
Hans-Dietrich Sander: In Ketten für Fischfang mit giftigen Kräutern
Gottfried Dietze: Simples Symbol des Liberalismus
Wolfgang Strauss: Leidensepos der Rußlanddeutschen (Georg Hildebrandt, Wieso lebst du noch? Ein Deutscher im Gulag, Stuttgart, Bernhard Abend)
Hans-Dietrich Sander: Maulender Protestantismus (Georg Huntemann, Der Überlebenskampf des Christentums in Deutschland, Herford, Busse Seewald)
Hans-Dietrich Sander: An die Leser zum Ende des ersten Jahrgangs
:

Titel notieren

Sander, Hans-Dietrich (Hg.): Staatsbriefe. Heft 9/1990. 1990. 4° 40 S. 110 gr. Bestell-No. 18199009. Gh. 10,– €*

Hans-Dietrich Sander: Die Lage
Andreas Mälzer: Neutralitätscant
Hans-Dietrich Sander: Sieben Lehren aus der Goldkrise
Wolfgang Strauss: Die Aktualität der Epoöe »Das rote Rad«
Salcia Landmann: Fug und Unfug des Rassismus
Minne Lipinsky: Mutiger Aufbruch
Heinrich Jordis von Lohausen: Mittelmeerstücke Sizilien
Wolfgang Strauss: Bauern, Bonzen, Barden
Friedrich Griese: Aus »Leben in dieser Zeit«
Reinhold Oberlerecher: Das Gemeinwesen als Bildungsvorgang
Julius Evola: Universalität und Zentralismus
Wolfgang Strauss: Überflüssiger Brief
Wolfgang Strauss: Vom Winde verweht
Wolfgang Strauss: Der größte Lump bleibt obenauf
Wolfgang Strauss: Hat General Kiessling die Entwicklung verschlafen? (Günter Kiessling, Nato Oder Elbe - Modell für ein europäisches Sicherheitssystem, Erlangen, Straube)
Franz Uhle-Wettler: Für Bonn inkommensurabel (Ferdinand Otto Miksche, Das Ende der Gegenwart - Europa ohne Blöcke, München, Herbig)
Hans-Dietrich Sander: Jenseits der Nacht (Hans Jürgen Syberberg, Vom Unglück und Glück der Kunst in Deutschland nach dem letzten Kriege, München, Matthes & Seitz)
Hans-Dietrich Sander: Jauche gegen Syberberg
:

Titel notieren

Sander, Hans-Dietrich (Hg.): Staatsbriefe. Heft 3/1990. 1990. 4° 40 S. 110 gr. Bestell-No. 18199003. Gh. 10,– €

Hans-Dietrich Sander: Die Einheit in der Hand der Klinkenputzer
Andreas Mölzer: Österreich und die BRDDR
Salcia Landmann: Die jüdisch-messianischen Ahnen des polnischen Nationaldichters Adam Mickiewicz
Hans-Dietrich Sander: Appendix-Memoire über die neuesten polnischen Frechheiten
Wolfgang Strauss: Solschenizyn und die Juden
Karl-Heinz Kausch: Meinungen sind niemals falsch. Nach klassischem Maß
Reinhold Oberlercher: Vergemeinschaftung der Gesellschaft
Heinrich Jordis von Lohausen: Mittelmeerstücke
Erich Lipok: Schloßpark Lubowitz
Wolfgang Strauss: Rußlands Wiederauferstehung
Otfried Ebertz: Dantes joachimitischer Ghibellinismus
Wolfgang Strauss: Maubeuge - ein deutscher Wintertraum
Armin Mohler: Nüchterne Fragen über den Staatssicherheitsdienst
Wolfgang Strauss: Lob auf Margot
Hans-Dietrich Sander: Sie haben noch mehr davon
Salcia Landmann: »Dia Auflösung aller Dinge« aus jüdischer Sicht
Hans-Dietrich Sander: Wider den ewigen Frieden (j.J. Rühle von Lilienstern, Apologie des Krieges, Wien, Karolinger)
Hans-Dietrich Sander: Der Feind in der Kriegsgeschichte (Franz Uhle-Wettler, Die Gesichter des Mars, Erlangen, Straube)
Ulrich Lehmkühler: Vergangenheitsbewältigung als Herrschaftsmittel (Armin Mohler, Der Nasenring, Essen, Heitz & Höffkes) (Hans Wahls, Die Drachensaat, München, Universitas)
Hans-Dietrich Sander: Öffentliche Beziehungen

Titel notieren

Harvey, Arnold / Uhle-Wettler, Franz: Kreta und Arnheim. Die größten Luftlandeoperationen des Zweiten Weltkriegs. 2004. 288 S. 770 gr. ISBN 3-7020-1051-3. Gb. 24,90 €

Ein Brite und ein Deutscher, beide bekannte Militärhistoriker, betrachten die großen Luftlandeoperationen der Weltgeschichte auf erfrischend undogmatische Weise und kommen so zu bisweilen überraschenden Ergebnissen. Daß in diesem Buch zugleich die britische und die deutsche Sichtweise deutlich wird, macht den Vergleich besonders interessant.

Titel notieren