Suche/Verlag
Kosmische Runde
Konservative Revolution
Georgekreis
Mythologie
Heidentum
Lyrik

Literarische Prosa
Philosophie
Religion
Geschichte
Politik/Wirtschaft
Autoren
Impressum/AGB


Reihe Telesma bei Arnshaugk
Weltwitzer Weg 8 · 07806 Neustadt an der Orla
Tel. 036481 / 279264 · ePost:

Dieses Feld dient als eine Art Notizzettel für Ihre Bücherwünsche. Irrtümlich notiertes können Sie durch die Zurückfunktion Ihres Browsers wieder löschen. Beim Bestell­abschluß können Sie die gewünschten Mengen ändern oder einzelne Positionen löschen. Zwischen den Programmen und Autoren können Sie sich während des Notierens frei bewegen. Bestellungen über dieses Formular werden in Deutschland versandkostenfrei geliefert, wenn der Bücher-Bestellwert (CDs werden nicht mitgezählt) 17 € übersteigt, sonst zzgl. 2,80 € pauschal. Ins Ausland berechnen wir 1 € Porto je 100 Gramm, minimal 4 €, in EU-Staaten maximal 12 €. Endverbraucher genießen Widerrufsrecht, Buchhändler Sonderbedingungen laut Impressum/AGB. Unsere Verpackungen (alles Einweg) sind für die Entsor­gung als Hausmüll (blaue Tonne) lizensiert. Beachten Sie bitte auch unsere Datenschutzerklärung.



Stichworte (je mind. 4 Buchstaben):      Verlag:      Katalog:      

Sigrid Hunke
Hunke, Sigrid: Europas eigene Religion. Die Überwindung der religiösen Krise. 1997. 512 S. 975 gr. ISBN 3-87847-162-9. Lw. 38,– €

Europa steckt seit längerem in einer tiefen geistigen Krise. Das fast zwei Jahrtausende tragende Christentum ist wegen seiner starren Dogmen und seiner Beschränkung der Willensfreiheit und Selbstbestimmung für viele nicht mehr annehmbar. Gegen die Vorstellung von einem persönlichen, entrückten, willkürlich unrteilenden Gott, dem ein mit der Erbsünde belasteter, der Erlösung bedürftiger Mensch gegenübersteht, stellt Dr. Hunke Europas eigene Religion, den Glauben des freien, mündigen, naturoffenen Menschen, der als Teil der Natur das Göttliche in sich weiß, dessen Sittlichkeit seinem freien Willen entspringt, der diesseitsbezogen nicht nach einer Belohnung im Jenseits trachtet. Die großen Geister Europas von Eriugena und Meister Eckhart über Nikolaus von Kues und Kant, über Goethe und Nietzsche bis Albert Schweitzer, Antoine de Saint-Exupéry und Teilhard de Chardin haben diese europäische Religion immer gelebt und sind je nach ihrer Zeit mehr oder weniger zu Ketzern gegenüber einem zu einengenden Christentum geworden. Dieser große Querschnitt durch die europäische Geistesgeschichte bietet Grundlagen für eine moderne Auffassung des Göttlichen und damit die notwendige Voraussetzung zur Überwindung von Materialismus und flachem Positivismus. So wird dieses Buch zum Standardwerk für den religiös suchenden Menschen unserer Zeit.

Titel notieren