Suche/Verlag
Kosmische Runde
Konservative Revolution
Georgekreis
Mythologie
Heidentum
Lyrik

Literarische Prosa
Philosophie
Religion
Geschichte
Politik/Wirtschaft
Autoren
Impressum/AGB


Reihe Telesma bei Arnshaugk
Weltwitzer Weg 8 · 07806 Neustadt an der Orla
Tel. 036481 / 279264 · ePost:

Dieses Feld dient als eine Art Notizzettel für Ihre Bücherwünsche. Irrtümlich notiertes können Sie durch die Zurückfunktion Ihres Browsers wieder löschen. Beim Bestell­abschluß können Sie die gewünschten Mengen ändern oder einzelne Positionen löschen. Zwischen den Programmen und Autoren können Sie sich während des Notierens frei bewegen. Bestellungen über dieses Formular werden in Deutschland versandkostenfrei geliefert, wenn der Arnhaugk-Telesma-Oxalis-Bestellwert (andere Bücher werden nicht mitgezählt) 17 € übersteigt, sonst zzgl. 3 € pauschal. Ins Ausland berechnen wir 5 € für dünne Bücher bis 400 Gramm, bei größeren Sendungen machen wir ein Angebot. Endverbraucher genießen Widerrufsrecht, Buchhändler Sonderbedingungen laut Impressum/AGB. Unsere Verpackungen (alles Einweg) sind für die Entsor­gung als Hausmüll (blaue Tonne) lizensiert. Beachten Sie bitte auch unsere Datenschutzerklärung.


Stichworte (je mind. 4 Buchstaben):      Verlag:      Katalog:      

Benjamin Jahn Zschocke
Hennig, Sebastian (Hg.): Das Lindenblatt. Jahresschrift für Schöne Literatur. Bd 6: Liebe. 2016. 336 S. 346 gr. ISBN 3-944064-78-X. Kt. 14,– €*

Ob heftige, unverhoffte oder vergebliche Liebe – das Thema bleibt ewig jung und für immer neue Gestaltung offen. Weil das Titelthema so ergiebig ist, stehen dieses Mal auch Lyrik- und Essayteil unter diesem Motto. Das Jubiläum geht diesmal an Cervantes und Shakespeare, wobei Don Quijote und Hamlet mit den meisten Arbeiten bedacht wurden.
Mit Beiträgen von Wolf von Aichelburg, Peter Anderson, Johann Felix Baldig, Michael Beleites, Peter Bickenbach, Peter Braukmann, Bettina Brüggemann, Werner Brüggemann, Frank Böckelmann, Björn Clemens, Reinhard Falter, Konrad Fischer, Bernd-Ingo Friedrich, Christian Erich Glowatzki, Maria Cornelia Gräfin Strachwitz, Uwe Haubenreißer, Friedrich Hebbel, Sebastian Hennig, Alexander von Hohentramm, Gisela Hunger, Burkhard Jahn, Wolf Kalz, Wolfgang Kaufmann, Michael Klonovsky, Horst Köhler, Guido König, Hans Krieger, Uwe Lammla, Baal Müller, Janna Ney, Uwe Nolte, Alexander Martin Pfleger, Gunter Preuß, Torsten Preuß, Stefan Raile, Martin Raschke, Gisela Rein, Helmut Roewer, Hansjörg Rothe, Siegfried Schröder, Wolfgang Schühly, Georg Steiger, Eberhard Straub, Molch von Tockenburg, Ilse Tödt, Herbert Ulrich, Holger Uske, Volkmar Weiss, Marc Zoellner, Benjamin Jahn Zschocke.

Titel notieren

: Tumult. Frühjahr 2016. Vierteljahresschrift für Konsensstörung. 2016. 96 S., 14 farb. u. 6 s/w Abb. 300 gr. ISBN 3-944064-49-6. Kt. 8,– €

Frank B.: Der Riß im Schleier. Zur aktuellen Ausgabe
Matthias Matussek: Wir Mustereuropäer. Warum es den Elite-Deutschen so leichtfällt, auf Deutschland zu verzichten
Meinhard Creydt: Zuwanderung, Heimatlosigkeit
Albrecht Goeschel: Die Zuflüchter - Revolutionäres Subjekt oder unfreiwillige Invasoren. Strategische Anmerkungen zu Merkels Willkommensputsch
Peter Furth: Epigonaler Antifaschismus
Armin Langroudi: Islam, der verflossene Friede
Jürgen Paul Schwindt: Die Mitmacher. Zur Pathogenese der neuen deutschen Universität (9)
Michael Böhm: Siegreiche Niederlagen. Vom Scheitern in der modernen Welt
Benjamin Jahn Zschocke: Sagte er, dachte ich. Thomas Bernhard zu Fünfundachtzigsten
Erik von Senftenberg: Vom Wort zur Blüte. Aus einem Gespräch von der Sprache zwischen einem Japaner und einem Fragenden
Vera Lengsfeld: Der Aufstieg des gesunden Automaten. Kommentare zu Mark Lillas Der hemmungslose Geist
Friederike Kretzeb: Schule der Indienfahrer
Malte Oppermann: Scholien
Sebastian Wilde: Beim Betrachten einer Handschrift
Künstlergruppe Liebes Pferd: Kein Sonderzug für Kötzschenboda! Kein richtiger Ort in einer falschen Welt
Takasaki: Gedichte
Alexander Schuller: Paradigma und Politik. Negativer Größenwahn und Wiedergutmachungseifer
Ende Kiss: Fundamentalismus ohne Gegner. Zum Hintergrund der Friedensproblematik unserer Tage
Ulrich van Loyen: ISIS unveiled oder Warum es keinen neuen Krieg um Rom gibt. Zum Dschihadismus in Italien
Siegfried Gerlich: Geisterchor mit Goldwaage. Einspruch gegen Peter Trawnys Selbstapologie
Max A. Höfer: Die beste alle Welten. Konsum als globale Bestimmung
Andreas Lombard: Man wird nicht gefragt. Über die unauffällige Hierarchisierung der Lebensformen

Titel derzeit nicht lieferbar