Neues/Suche
Periodika
Werkausgaben
Lyrik
Dramatik
Literarische Prosa
Philosophie

Religion
Geschichte/Politik
Musik und Kunst
Naturkunde
Autoren
Verlag
Impressum/AGB
ARNSHAUGK VERLAG
Der Verlag mit dem Lindenblatt

Weltwitzer Weg 8 · 07806 Neustadt an der Orla
Tel. 036481 / 279264 · ePost:

Dieses Feld dient als eine Art Notizzettel für Ihre Bücherwünsche. Irrtümlich notiertes können Sie durch die Zurückfunktion Ihres Browsers wieder löschen. Beim Bestell­abschluß können Sie die gewünschten Mengen ändern. Zwischen den Programmen und Autoren können Sie sich während des Notierens frei bewegen. Bestellungen über dieses Formular werden in Deutschland versandkostenfrei geliefert, wenn der Bücher-Bestellwert (CDs werden nicht mitgezählt) 17 € übersteigt, sonst zzgl. 2,80 € pauschal. Ins Ausland berechnen wir 80 Cent Porto je 100 Gramm, minimal 4 €, in EU-Staaten maximal 12 €. Endverbraucher genießen Widerrufsrecht, Buchhändler Sonderbedingungen laut Impressum/AGB. Unsere Verpackungen sind für die Entsor­gung als Hausmüll (blaue Tonne) lizensiert. Wenn Sie das Formular verlassen, können Sie es durch die Chronik Ihres Browsers wiederherstellen.

92637033 Bigalke, Deutsche Dimension19.90 €

Bestellung abschließen



Stichworte (je mind. 4 Buchstaben):      Verlag:      Katalog:      

Alexander Jacob
ist ein in Indien geborener Philosoph, der mit zahlreichen ideengeschichtlichen Studien hervorgetreten ist. So zu Henry Mores Widerlegung von Spinoza (1991), zur Geschichte der Religion in Atman, einer Rekonstruktion der Sonnenkosmologie der Indogermanen (2005) und zur europäischen aristokratischen Philosophie (2001). Darüberhinaus hat er Werke von vielen Autoren übersetzt, darunter Houston Stewart Chamberlain, Edgar Julius Jung, Alain de Benoist, Pierre Krebs und Hans-Jürgen Syberberg. 2017 erscheint seine Studie zur Naturphilosophie (1992) erstmals in deutscher Sprache.
Jacob, Alexander: De naturae natura. Eine Studie zur idealistischen Philosophie der Natur und des Unbewußten. 2018. 250 S. 500 gr. ISBN 3-944064-80-1. Lw. 34,– €

Die Studie zur europäischen Naturphilosophie beginnt mit den klassischen Vorstellungen zu Geist, Seele, Natur und Unbewußtem und untersucht das Aufleben dieser Begriffe in der Naturphilosophie der Renaissance und des 17. Jahrhunderts. Im deutschen Idealismus und in der Lebensphilosophie wächst die Bedeutung der Vorstellung vom Unbewußten. Jacob zeigt, wie die verschiedenen Denker, etwa die Romantiker und insbesondere Schubert, Carus, Schopenhauer und Hartmannn nicht nur die antiken Seelenlehre und deren Metaphysik aufgriffen, sondern auch die Jungsche Tiefenpsychologie vorbereiteten. Im Anhang zeigt der Autor die naturphilosophischen Grundlagen einer Diskussion der Rassenunterschiede, welche die spirituellen Kapazitäten der Menschheit zu fassen versucht.

Titel vorbestellen