Neues/Suche
Periodika
Werkausgaben
Lyrik
Dramatik
Romane
Literarische Prosa
Philosophie
Germanistik

Religion
Geschichte
Lokalgeschichte
Politik/Wirtschaft
Musik und Kunst
Naturkunde
Autoren
Verlag
Impressum/AGB
ARNSHAUGK VERLAG
Der Verlag mit dem Lindenblatt

Weltwitzer Weg 8 · 07806 Neustadt an der Orla
Tel. 036481 / 279264 · ePost:

Dieses Feld dient als eine Art Notizzettel für Ihre Bücherwünsche. Irrtümlich notiertes können Sie durch die Zurückfunktion Ihres Browsers wieder löschen. Beim Bestell­abschluß können Sie die gewünschten Mengen ändern oder einzelne Positionen löschen. Zwischen den Programmen und Autoren können Sie sich während des Notierens frei bewegen. Bestellungen über dieses Formular werden in Deutschland versandkostenfrei geliefert, wenn der Arnhaugk-Telesma-Oxalis-Bestellwert (andere Bücher werden nicht mitgezählt) 17 € oder der Gesamtwert 60 € übersteigt, sonst zzgl. 3 € pauschal. Ins Ausland berechnen wir 6,50 € für dünne Bücher bis 400 Gramm, bei größeren Sendungen machen wir ein Angebot. Endverbraucher genießen Widerrufsrecht, Buchhändler Sonderbedingungen laut Impressum/AGB. Unsere Verpackungen (alles Einweg) sind für die Entsor­gung als Hausmüll (blaue Tonne) lizensiert. Beachten Sie bitte auch unsere Datenschutzerklärung.



Stichworte (je mind. 4 Buchstaben):      Verlag:      Katalog:      

Alexander Jacob
ist ein in Indien geborener Philosoph, der mit zahlreichen ideengeschichtlichen Studien hervorgetreten ist. So zu Henry Mores Widerlegung von Spinoza (1991), zur Geschichte der Religion in Atman, einer Rekonstruktion der Sonnenkosmologie der Indogermanen (2005) und zur europäischen aristokratischen Philosophie (2001). Darüberhinaus hat er Werke von vielen Autoren übersetzt, darunter Houston Stewart Chamberlain, Edgar Julius Jung, Alain de Benoist, Pierre Krebs und Hans-Jürgen Syberberg. 2020 erscheint seine Studie zur Naturphilosophie (1992) erstmals in deutscher Sprache.
Jacob, Alexander: Über die Natur der Natur. Eine Untersuchung zu idealistischen Auffassungen der Natur und des Unbewußten. 2020. 242 S. 402 gr. ISBN 3-95930-210-X. Gb. 28,– €*

Die Studie zur europäischen Naturphilosophie beginnt mit den klassischen Vorstellungen zu Geist, Seele, Natur und Unbewußtem und untersucht das Aufleben dieser Begriffe in der Naturphilosophie der Renaissance und des 17. Jahrhunderts. Im deutschen Idealismus und in der Lebensphilosophie wächst die Bedeutung der Vorstellung vom Unbewußten. Jacob zeigt, wie die verschiedenen Denker, etwa die Romantiker und insbesondere Schubert, Carus, Schopenhauer und Hartmann nicht nur die antike Seelenlehre und deren Metaphysik aufgriffen, sondern auch die Jungsche Tiefenpsychologie vorbereiteten.

Titel notieren

Jacob, Alexander: De Naturae Natura. A Study of idealistic conceptions of nature and the unconscious. 2011. 181 S. 260 gr. ISBN 1907166335. Kt. 26,– €

This study of European natural philosophy begins with the classical conceptions of Mind, Soul, Nature and the Unconscious and analyses the revival of these notions in the natural philosophy of the Renaissance and the Seventeenth century. The concept of the Unconscious acquired a major importance in the systems of the German vitalist biologists and the Idealistic philosophers of the Nineteenth century. Jacob shows how these various thinkers, as well as the German Romantic philosophers, and especially Schubert, Carus, Schopenhauer, and Hartmann, not only revived the ancient doctrines of the Soul in their metaphysical schemes but also anticipated the psychological theories of Jung, who, as a psychologist and philosopher, serves as the culminating point of the work. In the Appendix, the author points to the natural philosophical bases of the discussions of racial differences that emerged in the Nineteenth century alongside the investigations into the spiritual capacities of mankind.

Titel notieren

Jacob, Alexander: Nobilitas. A Study of European Aristocratic Philosophy from Ancient Greece to the Early Twentieth Century. 2001. 114 S. 220 gr. ISBN 0761818871. Kt. 40,– €

Nobilitas is a study of the history of aristocratic philosophy from ancient Greece to the early twentieth century that aims at providing an alternative to the liberal democratic norms, which are propagated today as the only viable socio-political system for the world community. Jacob reveals that, contrary to popular belief, the social and cultural development of European civilization has, for twenty-five centuries, been based not on democratic or communist notions but, rather on aristocratic and nationalist notions. Beginning with the political philosophies of Plato and Aristotle, and continuing through Renaissance and Baroque aristocratic philosophers, the German Idealists, and English and Italian nationalists, the study ends with the transformation of aristocratic philosophy in nineteenth century Germany into racist elitism. As such, the study includes a survey of the philosophical bases of racism and anti-Semitism. These topics have been systematically excluded from academic and political debate since the end of the last Great War. This study is a pioneering work in understanding and changing political ideologies.

Titel notieren