Neues/Suche
Periodika
Werkausgaben
Lyrik
Dramatik
Literarische Prosa
Philosophie

Religion
Geschichte/Politik
Musik und Kunst
Naturkunde
Autoren
Verlag
Impressum/AGB
ARNSHAUGK VERLAG
Der Verlag mit dem Lindenblatt

Weltwitzer Weg 8 · 07806 Neustadt an der Orla
Tel. 036481 / 279264 · ePost:

Dieses Feld dient als eine Art Notizzettel für Ihre Bücherwünsche. Irrtümlich notiertes können Sie durch die Zurückfunktion Ihres Browsers wieder löschen. Beim Bestell­abschluß können Sie die gewünschten Mengen ändern. Zwischen den Programmen und Autoren können Sie sich während des Notierens frei bewegen. Bestellungen über dieses Formular werden in Deutschland versandkostenfrei geliefert, wenn der Bücher-Bestellwert (CDs werden nicht mitgezählt) 17 € übersteigt, sonst zzgl. 2,80 € pauschal. Ins Ausland berechnen wir 80 Cent Porto je 100 Gramm, minimal 4 €, in EU-Staaten maximal 12 €. Endverbraucher genießen Widerrufsrecht, Buchhändler Sonderbedingungen laut Impressum/AGB. Unsere Verpackungen sind für die Entsor­gung als Hausmüll (blaue Tonne) lizensiert. Wenn Sie das Formular verlassen, können Sie es durch die Chronik Ihres Browsers wiederherstellen.

94406453 Brake, Spartanische Staatserziehung12.00 €

Bestellung abschließen



Stichworte (je mind. 4 Buchstaben):      Verlag:      Katalog:      

Josef Schüßlburner,
geboren 1954 in Geratskirchen, studierte Rechtswissenschaften in Regensburg und Kiel, wurde 1985 Verwaltungsbeamter. Er war von 1987 bis 1989 beim Generalsekretariat der Vereinten Nationen, New York, im Referat für Völkerrechts-Kodifikation tätig. Von 1997 bis 1999 war er als nationaler Experte für Rechtsfragen des Luftverkehrs zur Europäischen Kommission in Brüssel abgeordnet. Publizistisch setzt er sich seit langem kritisch mit vorherrschenden Politischen Ideologien auseinander. Die Bandbreite seiner Themen ist groß und reicht vom Wettbewerbsrecht über Verfassungsgeschichte und politische Geographie bis zu religionswissenschaftlichen Fragestellungen.
Schüßlburner, Josef: Roter, brauner und grüner Sozialismus. Bewältigung ideologischer Übergänge von SPD bis NSDAP und darüber hinaus. 2012. 350 S. 500 gr. ISBN 3-944064-09-7. Kt. 19,90 €

Rezension

Titel derzeit nicht lieferbar

Schüßlburner, Josef: Konsensdemokratie. Die Kosten der politischen Mitte. 2010. 80 S. 108 gr. ISBN 3-935063-94-6. Gb. 12,– €

In einer Demokratie sind "links" und "rechts" die maßgeblichen Kategorien für die politische Entscheidungsfindung. Die neutrale "Mitte" ist das agierende Volk selbst. Es bedarf keiner Partei, die sich anmaßt, "Mitte" zu sein. Denn eine solche Konsens-Mitte braucht auch Feinde - und sucht sie sich im eigenen Volk, wie man an CDU-SPD-FDP leicht zeigen kann.

Titel derzeit nicht lieferbar

Sander, Hans-Dietrich (Hg.): Staatsbriefe. Heft 12/2001. 2001. 4° 60 S. 160 gr. Bestell-No. 18200112. Gh. 10,– €*

Hans-Dietrich Sander: Tod und Verklärung
Peter Furth: Verweigerte Bürgerlichkeit
Josef Schüßlburner: Rückkehr nach Baktrien
Kurt Stiele: Waffen und Waffensysteme für kommende Kriege und Bürgerkriege
Karl Salm: Erinnerungen an meinen Wehrsport im Lager Örshausen bei Göttingen vom 10. bis 29. September 1933 (2)
Wolf von Quitzow: Schalmeien und Rapiere (14)
Hans Peter Reinecker: Mein Weg zu Agnes Miegel
Falk Malkowski: Schmannewitzer Horen (3)
Hans-Dietrich Sander: Der Verfall der Politik
Peter Jagodczynski: Der ghibellinische Kuß
Hans-Dietrich Sander: Die ghibellinischen Idee in den Staatsbriefen
Wolfgang Strauss: Compiègne, Versailles
Friedrich Felde: Der Untergang der Toledo
Hans Casanova: Der Beamte Filser fährt zur Beamtendemo
Gerhard Ansgerson: Osama Bin Laden und Hannibal Lecter
Hans Casanova: Von PUC zu RUC
Hans-Dietrich Sander: Doch eine Kloake
Karl Horst: Nachtprogramm
Hans-Dietrich Sander: Brief an die Leser

Titel notieren

Sander, Hans-Dietrich (Hg.): Staatsbriefe. Heft 9-10/2001. 2001. 4° 80 S. 210 gr. Bestell-No. 18200109. Gh. 16,– €*

Hans-Dietrich Sander: Dixit Dominus
Johannes R. Becher: Der Turm von Babel
Rudolf Sauer: Das Gebet, das George W. Bush nach dem 11. September hätte haben sollen
Volker Bierk: General Custer redivivus
Jörg Müller: Hallo George
Wolfgang Strauss: Rußland nach dem 11. September
Theodor Fontane: Das Trauerspiel von Afganistan
Thor von Waldstein: Die Idee Deutschland im postamerikanischen Jahrhundert
Josef Schüßlburner: Türkische Horizonte - Turanischer Ausblick
Michael Schossudovsky: Amerikas Krieg in Mazedonien
Wolfgang Strauss: Ein stümperhafter Putsch
Kurt Stiele: Wie Sowjetrußland das Deutsche Reich ausschlachtete
Karl Salm: Erinnerungen an meinen Freiwilligen Arbeitsdienst vom 20. April bis zum 5. September 1933
Anton Lüpkes: Babylon - Pfingsten, Menschenbau - Gottesbau
Gerhoch Reisegger: Aktuelle Erinnerungen an Hohann Heinrich von Thünen
Wolf von Quitzow: Schalmeien und Rapiere (13)
Falk Malkowski: Schmannewitzer Horen (1)
Gerhoch Reisegger: Die Schöpfung des Geldes aus dem Nichts
Ezra Pound: Aus Cato LXXIV
Josef Magnus Wehner: Von der Innerlichkeit des Reiches (3)
Friedrich Felde: Das Ende vom Ende
Wilhelm Ruh: Eurogaukeleien
Karl-Peter Schlor: Devot und stramm
Gerhoch Reisegger: Auf Kommando?
Hans Casanova: Herta macht's
Gerhoch Reisegger: Geld und Spiele und der Terror
Hans Casanova: PUC auf dem Vormarsch
Hans-Dietrich Sander: Die Wissenden
Hans-Dietrich Sander: Dem »Untertan« von Heinrich Mann entsprungen

Titel notieren

Sander, Hans-Dietrich (Hg.): Staatsbriefe. Heft 7-8/2001. 2001. 4° 80 S. 210 gr. Bestell-No. 18200107. Gh. 16,– €*

Hans-Dietrich Sander: Die verbellte Karavane
Georg Fechter: Vom Wandern
Josef Schüßlburner: Türkische Horizonte - Getürkte Demokratie
Gerhoch Reiseeger: Cowboy-Ökonomie ex cathedra
Wolfgang Strauss: Lenin und Fanny Kaplan
Gerhoch Reisegger: Die Herrschaft der Manager
Wolfgang Strauss: Fortschreiten des Revisionismus in Rußland (13)
Wolf von Quitzow: Schalmeien und Rapiere (12)
Alfred Locker: Unsterblichkeit - Auferstehung - Ewiges Leben
Heinz Boese: Die Geburt Preußens aus dem Geist des Barocks
Steffen Werner: Über die Ohnmacht der Kritik in unseren Zeitläuften
Hans Zehrer: Die Wandlung der Intelligenz
Hans-Dietrich Sander: Rückblick vor dem Verlassen der Ebene des aktuellen Kommentars
Josef Magnus Wehner: Von der Innerlichkeit des Reiches (2)
Hans-Dietrich Sander: Mauerblüten
Kurt Stiele: Die Sterbestunde der Mark
Wolfgang Strauss: Sonja Margolina kontra Alexander Solschenizyn
Wilhelm Ruh: Unser Herr Baum
Heidi Probst: Staatsterror aus dem hohlen Bauch
Friedrich Felde: Preußenferne und Großmannssucht
Hans Casanova: ...und raus bis DU!
Hans Casanova: Feindliche See
Karl Horst: Scheu wie ein Reh
Hans Casanova: Burschenherrlichkeit, Knechtseligkeit
Hans-Dietrich Sander: Roshade

Titel notieren

Sander, Hans-Dietrich (Hg.): Staatsbriefe. Heft 1-2/2001. 2001. 4° 80 S. 210 gr. Bestell-No. 18200101. Gh. 16,– €*

Hans-Dietrich Sander: Ein hervorragend dummer Auftakt
Friedrich Felde: Auslöschende Erinnerung
Hans-Michael Fiedler: Die Wende
Hans Casanova: Hat der Rinderwahnsinn vielleicht Methode?
Heinz Rudolph: Wenn der Handel regiert
Konradin Probst: Der Futtertrog als Abfalleimer
Gerhoch Reisegger: Orgien der Unfähigkeit
Josef Schüßlburner: Europatotalitarismus (Teil 6 Die deutsche Alternative - Freiheit und nationale Unabhängigkeit)
Wolfgang Strauss: Putin an der Wendemarke
Milorad Ekmecic: Nationale Identität, synthetische Nationen und die Zukunft der Demokratie
Hans-Dietrich Sander: Von der Verwirrung der Historiographie durch Begriffe
Gerhoch Reisegger: Der Wahlstreich des Zoran Djindjic
Gerhoch Reisegger: Weltherrschaft in Bosnien
Wolfgang Strauss: Fortschreiten des Revisionismus in Rußland (9)
Gehoch Reisegger: Alexander Dugin
Wolf von Quitzow: Schalmeien und Rapiere (11)
Peter Jagodczynski: Das innere Reich im Zeichen der Natürlichkeit
Heinz-Günter Schmitz: Lied der Deutschen (2001)
Michael Koth: Rede in Leuna
Bogislav von Selchow: Die Hohenzollern
Karl Horst: Sibirische Kälte, global
Gerhoch Reisegger: Das kalifonische Blackout
Wilhelm Ruh: Demontage durch Privatisierung
Hans-Dietrich Sander: Fassen Sie sich mal an die eigene Nase, Henkel!
Friedrich Felde: Polnischer Ball
Gerd Fritsche: Die Abstauber
Hans Casanova: Hallo, Rudolf!
Heiner Dorf: Fischers Fritze
Olfa Thoma: Endzeithautgout
Hans-Dietrich Sander: Günter Zehm am Pranger in Jena, 1958 und 2001

Titel notieren

Sander, Hans-Dietrich (Hg.): Staatsbriefe. Heft 9-10/2000. 2000. 4° 80 S. 210 gr. Bestell-No. 18200009. Gh. 16,– €*

Hans-Dietrich Sander: Der Gang der Geschichte
Georg Fechtner: Demophobie
Karl Horst: Operation Wallenberg
Josef Schüßlburner: Europatotalitarismus (Teil 3 Religion und Volk von Euronien)
Erika Oehler: Von der Aufhebung der Masse durch Erziehung
Wolfgang Strauss: Putin reitet auf Bomben
Friedrich Felde: Rammstoß gegen den Kreml
Gerhoch Reisegger: Reiseskizzen aus Rußland 2000
Worfgang Strauss: Fortschreiten des Revisionismus in Rußland (7)
Karl Schlor: Aktueller Rückblick auf Sack und Bacque
Karl Salm: Als deutscher Offizier an der Ostfront (8)
Hans-Dietrich Sander: Eines Tages kurze Reise nach Krummau
Gerhoch Reisegger: Zur Kritik der New Economy
Ernst Ludwig Schellenberg: Bach, der Mystiker und die Gotik (3)
Heinz Boese: Bach der Preuße
Hans-Dietrich Sander: Eine unüberholbare Biographie
Elke Sander: Unbequeme Briefe. Zum Abbruch der Korrespondenz
Friedrich Felde: Der juristische Baum der Erkenntnis
Hans-Joachim Winter: Gebraucht wird ein anderes Volk
Hans Casanova: Verbotsantrag
Peter Jagodczynski: Ich bin dabei
Hans Casanova: Rückzugsgefechte
Wilhelm Ruh: Staatseuthanasiepolitiker
Gehoch Reisegger: Wie in Lateinamerika
Siegfried Ostertag: Depeschen aus Lucera (47)
Hans-Dietrich Sander: George Tabori hatte eine feine Nase

Titel notieren

Sander, Hans-Dietrich (Hg.): Staatsbriefe. Heft 7-8/2000. 2000. 4° 80 S. 210 gr. Bestell-No. 18200007. Gh. 16,– €*

Hans-Dietrich Sander: Das freche Regiment der Backpfeifengesichter
Friedrich Felde: Die BRDDR auf dem Weg zur DDR
Wolfgang Strauss: Putin und Andropow
Josef Schüßlburner: Europatotalitarismus (Teil 2 Kriegsherrschaft der Werte)
Gerhoch Reisegger: Die Auflösung des Unternehmens durch Telearbeit
Thor von Waldstein: Brot und Spiele im virtuellen Staat
Hans-Dietrich Sander: Wann kippt Amerika?
Wolfgang Strauss: Fortschreiten des Revisionismus in Rußland (6)
Karl Salm: Als deutscher Offizier an der Ostfront (7)
Gertrud von le_Fort: Die Vertriebenen (1951)
Hans-Werner Bracht: Deutschland und Preußen heute nach dem öffentlichen Recht
Hans-Joachim Winter: Abschied scheibchenweise
Erich Lipok: Cantus de congregatione nocturna
Hans-Michael Fiedler: Einer - für Alle?
Lucia Eberz: Otfried Eberz und Potsdam
Ernst Ludwig Schellenberg: Bach, der Mystiker und die Gotik
Elke Sander: Zu einem Freikauf
Kurt Stiele: A propos Expo
Heiner Dorf: Ich liebe Euch alle
Friedrich Felde: Ausgebaggert
Wilhelm Ruh: Wortewechsel
Karl Horst: Bombenstimmung
Jürgen Schwab: Geschichtsklitterung
Hans Casanova: Ein unmaßgeblicher Nachtrag
Hans-Dietrich Sander: Notate zu Otfried Eberz

Titel notieren

Sander, Hans-Dietrich (Hg.): Staatsbriefe. Heft 6/2000. 2000. 4° 40 S. 110 gr. Bestell-No. 18200006. Gh. 10,– €*

Hans-Dietrich Sander: Die Antirepublik
Friedrich Felde: Die Enthauptung
Josef Schüßlburner: Europatotalitarismus (Teil 1 Werteschutz)
Wolfgang Strauss: Noch kein Ende der Smuta
Karl Salm: Als deutscher Offizier an der Ostfront (6)
Hans Casanova: Katalaunische Feste
Gerhoch Reisegger: Innenansichten einer Instrumentalierung
Georg Fechter: Nicht in meinem Namen
Georg Fechter: Thesen zum Ritus
Ernst Ludwig Schellenberg: Bach, der Mystiker und die Gotik (1)
Elke Sander: Zum Fluch des Alles Jetzt
Heinz Boese: Ein Wahlkommentar
Gerhoch Reisegger: Das Massaker der New Economy
Karl Horst: Wie geschmiert
Wilhelm Ruh: Diestag XIII.
Heiner Dorf: Fidschi Ditschi
Friedrich Felde: Krach im Vorderhaus
Siegfried Ostertag: Alles umsonst, vergeblich
Siegfried Ostertag: Depeschen aus Lucera (45)
Friedrich Felde: Krieg gegen das eigene Volk

Titel notieren

Sander, Hans-Dietrich (Hg.): Staatsbriefe. Heft 8-9/1999. 1999. 4° 80 S. 210 gr. Bestell-No. 18199908. Gh. 16,– €*

Hans-Dietrich Sander: Apokalyptische Paraphrasen
Friedrich Felde: Man muß ein Schwein sein
Horst Mahler: Aufgepaßt! Hapelmäuse schichten trockenes Holz zu Scheiterhaufen
Karl Horst: Des Bücherkrieges Fortsetzung
Gerhoch Reisegger: Serbien, im Sommer 1999
Dragos Kalajic: Die ersten Kämpfer gegen den Globalismus
Albrecht Jebens: Beutekunst und Enteignung - Zwei Seiten einer Medaille
Josef Schüßlburner: Diskriminierender Menschenwürde-Extremismus
Peter Furth: Tiraden (1)
Jochen Lober: Verfassungsschöpfung ohne Souveränität (1)
Peter Jagodczynski: Ein Streitblatt für die Denkfreiheit
Hermann Heller: Sozialismus und Nation (8)
Maria Schmidt: Die heilige Acht - Material und Gedanke (7)
Hans-Dietrich Sander: Der Katzentisch (2)
Elke Sander: Zur Massenwiesn
Heiner Dorf: Verziehungsanstalt
Gerhoch Reisegger: Vorbereitung der Banken für den Crash
Michael Swierczek: Kinderkrieg
Hans Casanova: Ein gesegnetes Alter
Gerhoch Reisegger: Landtagswahlinferno
Siegfried Ostertag: Depeschen aus Lucera (39)
Hans-Dietrich Sander: Verfassungsspaßbericht

Titel notieren

Sander, Hans-Dietrich (Hg.): Staatsbriefe. Heft 4-5/1999. 1999. 4° 80 S. 210 gr. Bestell-No. 18199904. Gh. 16,– €*

Hans-Dietrich Sander: Die deutsche Verfassung ist die bedingungslose Kapitulation
Reinhold Oberlercher: Der Begriff des Krieges
Gerhoch Reisegger: Belgrad und Brüssel
Friedrich Felse: Halleluja
Wolfgang Strauss: Drang an die Front
Hans-Dietrich Sander: Die Büchse der Pandora
Friedrich Romig: Der Kosovo und das Chaos
Gerhoch Reisegger: 1929-1999
Hans Wirsching: Königsberg - Gefahrenherd oder Friedensbrücke
Karl Horst: Der Bücherkrieg
Julius Weiss: Das Fuchsurteil
Josef Schüßlburner: Das Grundgesetz als Übergangsverfassung
Peter Jagodczynski: Zurück zu den Wurzeln
Hermann Heller: Sozialismus und Nation (6)
Maria Schmidt: Die heilige Acht - Material und Gedanke (5)
Hans-Dietrich Sander: Die Königsrunde (3)
Elke Sander: Zu Tod und Barmherzigkeit
Gehoch Reisegger: Auch ein Kunstraub
Jürgen Schwab: Carl Schmitt auf dem Balkan
Gerhoch Reisegger: Das Recht sich einzumischen
Hans-Dietrich Sander: Zur Versöhnung gehören immer zwei
Siegfried Ostertag: Depeschen aus Lucera (36)
Hans-Dietrich Sander: Halali auf Handke

Titel notieren

Sander, Hans-Dietrich (Hg.): Staatsbriefe. Heft 10/1998. 1998. 4° 40 S. 110 gr. Bestell-No. 18199810. Gh. 10,– €*

Hans Dietrich Sander: 1648 und 1848
Gerhoch Reisegger: 1848, konservativ betrachtet
Jürgen Schwab: Zur Frage nach der Revolution
Josef Schüßlburner: Freiheitlichkeitsideologie
Hans-Joachim Winter: Föderalismus als Farce
Friedrich Felde: Schlüsse im Nachgang
Wolfgang Strauss: Plünderer und Geplünderte
Hermann Heller: Sozialismus und Nation (1)
Peter de Molay: Ostelbische Reise, August 1998
Theodor Fontane: Fester Befehl
Hans-Joachim Schoeps: Preußen, gestern und morgen (3)
Elke Sander: Zum Ende der Demokratie
Ulrich Steinbrenner: Ene mehne Muh un drin bist du
Siegfried Ostertag: Depeschen aus Lucera (31)
Hans-Dietrich Sander: Storchenhappen aus dem Wahlkampfsalat

Titel notieren

Sander, Hans-Dietrich (Hg.): Staatsbriefe. Heft 5/1997. 1997. 4° 40 S. 110 gr. Bestell-No. 18199705. Gh. 10,– €*

Hans-Dietrich Sander: Jenseits aller Legalität
Wolfgang Strauss: Weihrauchatmen und pilgern?
Josef Schüßlburner: Freiheit statt Befreiung
Georg Fechter: Kleine Bonner Glaubensgeschichte
Wolfgang Strauss: Fortschreiten des Revisionismus um Deutschland herum (1)
Ernst Gmachl: Stoische Gedanken
Peter de Molay: Petschaften vom Montségur (8)
Johannes Pauli: Totalitarismus und Reichsidee
Hans-Dietrich Sander: Epochensturz
Elke Sander: Zum Recht auf Verkrüppelung
Friedrich Felde: Die Rückeroberung des Roten Rathauses in Berlin
Wolfgang Strauss: München ehrt Hammer und Sichel
Wilhelm Ruh: Reden Reden Reden
Wolfgang Strauss: Herzog ohne Volk und Raum
Siegfried Ostertag: Depeschen aus Lucera (18)
Hans-Dietrich Sander: Konzertierte Verleumdung und ein neuer Prozeßtermin

Titel notieren

Sander, Hans-Dietrich (Hg.): Staatsbriefe. Heft 2/1997. 1997. 4° 40 S. 110 gr. Bestell-No. 18199702. Gh. 10,– €*

Hans-Dietrich Sander: Bonn revisited
Thor von Waldstein: Thesen zu Großwestdeutschland
Friedrich Felde: Hermann von Bergs Fraktur wider die Wende
Wolf von Quitzow: Schalmeien und Rapiere (5)
Reinhold Oberlercher: Entwurf einer neuen Volkswirtschaft
Wolfgang Strauss: Iwan der Schreckliche und Stalin als Idole
Hans-Dietrich Sander: Retuschen am Bild des Tyrannen
Heinz Boese: Zum Thema Preußen
Hans-Dietrich Sander: Antwort an Heinz Boese
Peter de Molay: Petschaften vom Montségur (6)
Josef Schüßlburner: Indien als Unionsmodell
Johann Peter Hebel: Der große Sanhedrin zu Paris
Hans-Dietrich Sander: Napoleon, der Stupor Mondi und die Juden
Elke Sander: Zur Bildungsmisere
Heiner Dorf: Die Furie des vorauseilenden Wissens
Andreas Roehler: Kraken in der Kälte
Hans Casanova: Eine verschmähte Amtshilfeund ihre Folgen
Wolfgang Strauss: Wer rehabilitiert die russischen Desserteure?
Siegfried Ostertag: Depeschen aus Lucera (14)
Hans-Dietrich Sander: Lockvögel und Leimruten

Titel notieren

Sander, Hans-Dietrich (Hg.): Staatsbriefe. Heft 9-10/1996. 1996. 4° 72 S. 190 gr. Bestell-No. 18199609. Gh. 16,– €*

Hans-Dietrich Sander: Der zerstörte Impuls
Friedrich Felde: Der Preis dieser Freiheit ist zu hoch
Josef Schüßlburner: Liberalextremismus
Jürgen Schwab: Quo vadis, Burschenschaft?
Otmar Wallner: Der Sammelpunkt
Wolfgang Strauss: Es war kein Überfall, es war ein Gegenangriff (2)
Frederick Petermann: Plädoyer für Toleranz
Gottfried Dietze: Befreiung im Lutherjahr, anno Domini 1996?
Wolfgang Strauss: Lebed über den Rubikon
Heinz Boese: Gedichte
Peter de Molay: Petschaften vom Metségur (1)
Jochen Lober: Das Nürnberger Militärtribunal und das ius belli des Staates
Wilhelm Cronenberg: Von der Lüge und von der Täuschung
Wolfram von Eschenbach: Parzivals Berufung zum Gral
Elke Sander: Zur Rekordwies'n
Wolfgang Strauss: Londoner Ente
Wienfried Knörzer: Lemuren und Wachsfiguren
Reinhold Oberlercher: Links und Rechts
Ulrich Lehmkühler: Anst vor der sozialen Revolte
Wolfgang Strauss: Becksteins böse Märchen
Winfried Knörzer: Verschwörungen urbi et orbi
Siegfried Ostertag: Depeschen aus Lucera (10)
Alexander Alt: Die Verfassungsfrage
Hans-Dietrich Sander: Die Frage nach der politischen Ordnung
Hans-Dietrich Sander: Jupiterblitze in stickiger Luft

Titel notieren

Sander, Hans-Dietrich (Hg.): Staatsbriefe. Heft 7/1996. 1996. 4° 40 S. 110 gr. Bestell-No. 18199607. Gh. 10,– €*

Hans-Dietrich Sander: Die dritte Diktatur
Karl Horst: Nicht mehr zu Diensten
Alois Mitterer: Der Fall Hausenstein
Wolfgang Strauss: Die reinigende Kraft der eisernen Hand
Dietmar Odilo Paul: Wider den Dünkel der Naturforscher Freud und Bacon
Josef Schüßlburner: Europa als Reichsersatzideologie
Dorothea Wachter: Des Kaisers letzte Rast im Castel de Monte (1)
Siegfried Ostertag: Etüde über den Stupor Mundi
Elke Sander: Zur Abschaffung der Hölle
Hans-Dietrich Sander: Limestreue
Knörzer, Winfried: Drachen fauchen, Kröten quaken
Elke Sander: Zweierlei Beute
Siegfried Ostertag: Depeschen aus Lucera (9)
Hans-Dietrich Sander: Sultanismus

Titel notieren

Sander, Hans-Dietrich (Hg.): Staatsbriefe. Heft 5-6/1996. 1996. 4° 72 S. 190 gr. Bestell-No. 18199605. Gh. 16,– €*

Hans-Dietrich Sander: Thesen zur Konterrevolution
Friedrich Felde: Jedem das Seine
Carsten Kiesswetter: Deutschland, ein Pulverfaß
Erich Lipok: Cantus de ave iudicii, proditoreque
Wolfgang Strauss: Geschichtsschreibung im Fluß
Wolf von Quitzow: Schalmeien und Rapiere (4)
Dietmar Odilo Paul: Schopenhauer und ich
Wilhelm Pleyer: An Deutschland
Josef Schüßlburner: Demokratie und Soziokratie
August von Cohausen: Festungsbeschreibung
Gustav René Hocke: Schnittpunkt des absoluten Geistes
Kadmon: Castel del Monte
Elke Sander: Zu einem Bürgerbegehren
Elke Sander: Zweierlei Räuber
Gerd Wedemeyer: Krieg und Krisen aus der Büchse von Maastricht
Hans Casanova: PC im Fadenkreuz
Jürgen Schwab: Cui bono, Schönhuber?
Hans Casanova: Ein Umweg zu den Wurzeln
Hans-Dietrich Sander: Nun braucht man sie nicht mehr
Siegfried Ostertag: Depreschen aus Lucera (8)
Steffen Werner: Die Gestapo-Werner-Fälschung
Jochen Lober: Klärung des Ernstfalles (Gottfried Dietze, Briefe aus Amerika, Befreiende Essay zur deutschen Lage, Prien, San Casciano)
Hans-Dietrich Sander: Rache ist Blutwurst oder willkommen im Club
:
:
:

Titel notieren

Sander, Hans-Dietrich (Hg.): Staatsbriefe. Heft 2-3/1996. 1996. 4° 72 S. 190 gr. Bestell-No. 18199602. Gh. 16,– €*

Hans-Dietrich Sander: Öffentliche Meinung in geschlossener Gesellschaft
Josef Schüßlburner: Ein abschaffungswürdiger Gedenktag
Wolfgang Strauss: Der zweite Weltkrieg begann am 19. August (1)
Karl Salm: Der hilflose Zorn des Helmut Kohl auf Großbritanien
Peter Faethe: Die Erzählungen des triplecrossed Baronet (5)
Gerd Wedemeyer: Vae Victis
Hans Casanova: Inferno und Infernalische
Wolfgang Strauss: Spitz und Kater
Germar Rudolf: Die Rolle der Presse
Hans Fritz Gross: Von der verbogenen Meinungsfreiheit in Deutschland
Hans Wahls: Aus den Papieren des Fürchtegott Lümmeling (4)
Alois Mitterer: Rückzug ins Tabu
Wolfgang Strauss: Die Endzeit der Demokratie in Rußland (1)
Werner Bräuninger: Eine Frage der Ehre
Peter Jagodczynski: Meine ersten zwanzig Jahre
Jörg Hähnel: Für uns
Dietmar Odilo Paul: Wider den Dünkel der Naturforscher - Darwin und die Darwinisten (2)
Heinz Boese: Brief und Traktat zum Thema Preußen (2)
Paul Ernst: Aus »Wer ist ein Deutscher?«
Johannes Pauli: Die Bedeutung des Grundkonsenses
Heinrich Jordis von Lohausen: Europa und das 20. Jahrhundert
Heinrich Heine: Einst kommt der Tag der Rache
Elke Sander: Zum deutschen Militärgeist
Hans-Dietrich Sander: Warum Patrick Buchanan blitzartig abgeblockt wurde
Jan Lalley: Bullenterror
Friedrich Felde: Wem nützt die märkische Fusion
Jürgen Schwab: Wie gut, daß wir ihn wieder haben
Siegfried Ostertag: Depeschen aus Lucera (6)
Jochen Lober: Genauigkeit statt Wahrheit. Mitteleuropäische Bevölkerungspolitik 1938-1948 (Götz Aly, Endlösung, Frankfurt: Main, Fischer) (Fritz Arlt, Polen-Ukrainer-Juden-Politik, Lindhorst, Askania) (James Braque, Verschwiegene Schuld, Die allierte Besatzungspolitik in Deutschland nach 1945, Berlin, Ullstein)
Hans-Dietrich Sander: Privatisssimum für den Verfassungsschutzpräsidenten

Titel notieren

Sander, Hans-Dietrich (Hg.): Staatsbriefe. Heft 11/1995. 1995. 4° 40 S. 110 gr. Bestell-No. 18199511. Gh. 10,– €*

Hans-Dietrich Sander: Thesen zum Systemwechsel
Friedrich Felde: Die Nato und die Sicherheitsstruktur Europas
Josef Schüßlburner: Fünf deutsche Nato-Optionen
Wolfgang Strauss: Wahlschlacht
Helmut Simon: Unkorrekte Gedanken zum Simpsonprozeß
Jürgen Schwab: Salve, Farrakhan!
Heinz Boese: Brief und Traktat zum Thema Preußen
Andreas Roehler: Gedichte
Germar Rudolf: Semitischer Revisionismus
Ivan Denes: Das Attentat auf Rabin, ein Akt des zelotischen Terrorismus
Hans-Dietrich Sander: Das guelfische Substrat
Elke Sander: Zur Krise der Sozialdemokraten (2)
Hartmut Pommer: Begründung der Eurozoologie
Heiner Dorf: Aufbruch ins Gelobte Land
Maria Schmidt: 9. November 95
Jochen Lober: Herrschaft und Verfall des Parteienstaates (Erwin und Ute Scheuch, Bürokraten in den Chefetagen, Reinbek, Rowohlt) (Werner Raith, Der Korruptionsschock, Reinbek, Rowohlt) (Hans Herbert von Arnim, Der Staat sind wir, Reinbek, Rowohlt)
Bräuninger, Werner: Eine Legende und ihr Kern (Roland Bubik, Wir 89er, Berlin, Ullstein)
Hans-Dietrich Sander: Ein Überfall
:

Titel notieren

Sander, Hans-Dietrich (Hg.): Staatsbriefe. Heft 8-9/1995. 1995. 4° 72 S. 190 gr. Bestell-No. 18199508. Gh. 16,– €*

Hans-Dietrich Sander: Cecilienhofmesse
Erich Lipok: Cantus sub vesperum
Steffen Werner: Hundert Jahre Krieg
Hansd Casanova: Der Haken am Kreuz (Kruzifixurteil)
Konradin Probst: Wir in Bayern
Wolfgang Strauss: Sie in Preußen
Steffen Werner: Immobilienurteil als Kehrseite
Hans-Dietrich Sander: Ende der Fahnenstange
Josef Schüßlburner: Die deutsche Freiheit, erdrosselt vom Verfassungspatriotismus
Wilhelm Cronenberg: Kontrollgänge
Wolfgang Strauss: Der Centurio
Hans Casanova: Die Grenze brennt
Erich Lipok: Cantus de militibus
Jörg Hähnel: Des Kampfes Schwert
Germar Rudolf: Zu den Ursachen der Judenfeindschaft
Elke Sander: Der Braunschweiger Antipode
Elke Sander: Zum Kruzifix-Urteil
Jürgen Schwab: Der ewige Russe
Wolfgang Strauss: Dreyfusgespenster und Zwergmäuse
Hans-Dietrich Sander: Ein Westagent?
Hans Casanova: Abgetropft
Siegfried Ostertag: Depeschen aus Lucera (1)
Hans-Dietrich Sander: Der Einbruch der Wirklichkeit in die Jauchenoper

Titel notieren